WordPress für Unternehmen

WordPress ist ein Open-Source-Content-Management-System (CMS), das unter der GPLv2 lizenziert ist. Das bedeutet, dass jeder WordPress kostenlos nutzen oder ändern kann. Ein CMS ist im Grunde eine Software, mit der du wichtige Aspekte deiner Website – wie z. B. Inhalte – auf einfache Weise verwalten kannst, ohne dass du dich mit Programmierung auskennen musst. Heute basiert jede Dritte Webseite im Internet auf WordPress.

WordPress historical trend
Mehr als 30% aller Seiten im Internet basieren auf WordPress

WordPress vs. Baukasten-Systeme

Der Hauptunterschied zwischen WordPress.org und Baukastensystemen wie Jimdo oder Weebly, ist der Grad der Komplexität. Während man bei Homepage-Baukästen kaum mit der Technik in Berührung kommt, braucht man für das Betreiben einer WordPress-Seite durchaus ein paar technische Kenntnisse.

Der große Vorteil von WordPress besteht in seiner Erweiterbarkeit. Wenn eure Website einmal auf dieser Plattform steht, gibt es kaum noch Grenzen nach oben. Hier ein paar Beispiele für Anwendungsfälle in denen WordPress sinnvoll sein könnte:

  • Blogs zu verschiedenen Themen
  • Einfache Landing-Pages mit Mobiloptimierung
  • Content-Marketing-Seiten wie startups.saarland
  • Mehrsprachige Webseiten für Unternehmen

Hosting einer WordPress-Seite

Im Grunde kann man WordPress bei jedem beliebigen Host betreiben, der PHP- und MySQL-Unterstützung bietet. Noch einfacher ist es, mit Profis wie uns ein Managed WordPress-Paket zu buchen. Der Service kostet rund 150€ im Monat, wobei diverse Lizenzen und Konfigurationen für Sicherheits- und Optimierungssoftware enthalten sind. Auf Wunsch übernehmen wir auch das Hosting und die Domainverwaltung. Jetzt Anfrage senden

Setup und Betrieb

Die Installation von WordPress ist angeblich in unter 5 Minuten erledigt. Wer sich auskennt, schafft das auch. Für Anfänger könnte das mitunter anders aussehen … wir empfehlen daher einen Hosting-Anbieter mit automatischem Setup oder den Support einer Agentur wie uns. Wir schaffen die 5 Minuten tatsächlich und können sofort mit der Gestaltung eurer Seite loslegen.

Der Betrieb einer WordPress-Seite stellt sich grundsätzlich erstmal einfach dar. Lediglich das regelmäßige Aktualisieren der Software(s) erfordert ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit, sofern kein Blog auf der Seite betrieben wird. Aber Vorsicht: es wimmelt nur so von Cyber-Kriminellen, die es auf WordPress-Seiten abgesehen haben. Erst diesen Monat (Mai 2020) wurde ein neuer Angriff bekannt, dem über 1,2 Millionen Seiten zum Opfer gefallen sind. Als Full-Service-Kunde seid ihr bei uns optimal abgesichert!

WordPress CMS